Was ist NIA?

Raus aus dem Kopf und rein in Deine Füße

     Die Geschichte 
 

In   den  80er  Jahren   haben   die 
beiden  Amerikaner Debbie   und 
Carlos Rosas die Nia Technique entwickelt. 

Das Ziel der ehemaligen Aerobic-Trainern war es, einen Weg zu finden sich auf körperschonende und natürliche Art und Weise fit zu halten.

Seit Beginn ihrer Zusammen-arbeit 1983 studierten beide die asiatischen Kampfkünste und Bewegungsformen Tai Chi, Tae Kwon Do, Aikido und Yoga, die Tanzformen Modern Dance und Jazz Dance, sowie Körperthera-pien wie Feldenkrais oder die Alexandertechnik. Mit der Misch-ung aus östlichen und westlichen Tanzformen, Kampfkünsten und Körpertherapien entwickelten sie ein einzigartiges Fitness - und Wellness-Programm.

Nia ist ein ganzheitliches Beweg-ungskonzept für Körper, Geist und Seele.

Nia ist getanzte Lebensfreude

 9 Bewegungsformen
Das Ziel der Mischung aus unterschiedlichen Bewegungsformen, Kampf- und Heilkünsten ist es, so viele verschiedene Bewegungsarten wie möglich spür- und erlebbar zu machen. Im Nia geht es nicht um die kor-rekte Ausführung der Bewegung, sondern um das Erspüren jeder einzelnen innewohnenden Energie der Bewegung. 

Tanz

Modern Dance:

Der Tanz der Formen im Raum; Bewegung einzelner Körperteile

Duncan Dance:

Der Tanz der freien, ehrlichen Bewegen; natürlich

Jazz Dance:

Der Tanz des Auftritts (Show);

Spaß und Ausdruck

Körpertherapien
Feldenkrais:
Der Tanz der bewussten Aufmerk-samkeit von Empfindungen und Bewegung.
Alexander Technik:
Der Tanz der Bewegung von oben
Yoga:
Der Tanz der bewussten Ausrichtung von Knochen, Gelenken und
des Geistes.
Kampfkünste
Aikido:
Der Tanz der harmonischen, 
runden Bewegung; Spiralen; Kreise
Tai Chi:
Der langsame Tanz; fließend
Tae Kwon Do:
Der Tanz der Präzision

Emotion - Bewegung - Dance - Fitness - Leichtigkeit - Bewusstheit - Spaß - Körper - Empfindung - Wohlbefinden - Energie - Balance - Freude - Entspannung

© 2019 by Net - Lau Proudly created with Wix.com